Adam A Serie – Fünf neue Studiomonitore

adam audio a series

Die Berliner Firma Adam Audio stellt ihre neuen Studiomonitore vor. Die A Serie ersetzt die Modelle der bekannten AX Serie und ergänzt sie um DSP-basierte Raumkorrektur, die sich via Remote-Software kalibrieren lässt.

Die fünf neuen Studiomonitore der A Serie reichen von dem kleinsten 2-Weg-Modell A4V bis zum großen A8H für professionelle Studioumgebungen, decken also eine Reihe von Konfigurationen und Anwendungsbereiche ab. Unter anderem eignet sie sich laut Hersteller auch für Immersive-Audio-Systeme. All das mit einer höheren Präzision und Transparenz als die Vorgängerserie.

Besonders interessant ist neben der neuen “HPS-Waveguide-Technologie” und den überarbeiteten “X-Art”-Hochtönern vor allem die DSP-basierte Raumkorrektur. Via Ethernet lassen sich die Monitore mit der “A-control”-Remote-Software kalibrieren. Besonders anwenderfreundlich lassen sich dabei zusätzlich raumentzerrende Anpassungen der Software SoundID Reference von Sonarworks übertragen.

Der kleinste Monitor der Serie, der A4V mit 4″ Woofer, ist als Nahfeldmonitor für kleine Räume oder als Ergänzung für immersive Systeme konzipiert. Der A7V ist der direkte Nachfolger des beliebten AX7 mit einem 7″-Woofer. In ähnlicher Größenordnung, aber horizontal entworfen und mit 2×4″-Woofern, steht der A44H als Neuheit der Serie.

Der A77H ist der direkte Nachfolger des ebenfalls sehr beliebten A77X, aber auch hier mit einigen Verbesserungen. Das neue Flaggschiff der Serie ist ein neues Monitordesign mit 8″-Woofer namens A8H. Das 3-Weg-System richtet sich laut Hersteller explizit an professionelle Studios und soll ein besonders analytisches Abhören ermöglichen.

Verfügbarkeit: Alle fünf Lautsprecher sind ab sofort überall verfügbar.

Preise:

A4V 449€

A44H 649€

A7V 699€

A77H 1299€

A8H 1599€

Zur Produktseite

Erhalte kostenlosen Zugriff auf noch mehr Artikel und Tutorials und sei Teil der Audiosteps Community. Account erstellen

Weitere Artikel

Reaktionen