Fuse Audio Labs veröffentlicht VREV-305

Fuse Audio Labs VREV 305 Titel

Der VREV-305 hat seinen Ursprung in einem kultigen und sehr seltenen Federkammer-Hall-System aus den 1970er Jahren. 12 einzelne Federn folgen einer logarithmischen Progression, die der musikalischen Tonleiter sehr ähnlich ist. Dieses System erzeugt musikalische Nachhalltexturen, die mit einer kompakten, aber leistungsstarken Tweaking-Matrix gestaltet werden können.

Die Federkammer des VREV-305 erzeugt eine harmonische Reihe von Reflexionsmustern, die zu üppigen und dichten Hallfahnen führen, jedoch ohne die für Federn typischen klirrenden Artefakte. Die plattenartige Atmosphäre kann mit einer einfachen, aber sehr musikalischen und interaktiven EQ-Sektion an einzelne Signale angepasst werden. Das Plugin hebt zudem die feste Abklingzeitbegrenzung der Hardware auf.

Außerdem bietet der VREV-305 auch separate Pre-Delay-Parameter pro Kanal sowie schaltbare Stereo-Summierungsoptionen vor und nach dem Federsystem. Ohne eine Vielzahl komplexer Regler können mit diesem Reverb zügig viele interessante Hallfahnen erzeugt werden, deren Intensität mit dem integrierten Mix-Regler jederzeit angepasst werden kann.

Seine Flexibilität macht den VREV-305 zu einer guten Wahl für viele Quellen. Es glänzt besonders bei Drums, Gitarren und Gesang.

Der VREV-305 lässt sich in den Formaten VST, VST3, AAX und AU auf Windows 7 oder höher und macOS 10.12 oder höher (mit M1-Support) nutzen. Bis zum 23.10.22 ist das Plug-In für 29 EUR im Angebot erhältlich und wird danach 59 EUR kosten.

Zur Produktseite

Erhalte kostenlosen Zugriff auf noch mehr Artikel und Tutorials und sei Teil der Audiosteps Community. Account erstellen

Weitere Artikel

Reaktionen