Sound Magic bringt Neo Orchestra CE

Sound Magic Neo Orchestra CE Titelbild

Das neue hybride Software-Instrument Neo Orchestra CE von Sound Magic bietet verschiedenste virtuelle Orchesterinstrumente und wurde mit Blick auf die Filmmusik entwickelt. Es verspricht einen realistischen Klang, der dennoch einfach zu konfigurieren und zu spielen ist.

Das Instrument verwendet über 36200 Samples und bietet den Klang eines kompletten Sinfonieorchesters mit Streichern, Holz- und Blechbläsern sowie einem Klavier. Jede der Sektionen bietet eine umfassende Palette an Klängen, wobei sowohl Soloinstrumente als auch Ensemble-Patches enthalten sind. Es sind modellierte Legato-, Tremolo-, Vibrato-, Glide- und Glissando-Funktionen enthalten. Die meisten der enthaltenen Techniken verwenden auch Round-Robins.

Sound Magic Neo Orchestra CE

Ein 3D Spacer innerhalb der GUI bietet eine intuitive Möglichkeit, Instrumente auf einer virtuellen Bühne zu verschieben. Verschiedene Stimmungsstandards können auch innerhalb einer Scala Tuning Sektion emuliert werden. Das Instrument verfügt über hochwertige integrierte Hall- und EQ-Sektionen und ermöglicht es, die Nutzung der Systemressourcen durch das Plug-In zu verwalten, um eine optimale Leistung in Projekten jeder Größe zu gewährleisten.

Neo Orchestra CE wird auf Windows XP und höher sowie auf macOS 10.16 und höher unterstützt. Es sind VST- und AU-Plug-in-Versionen verfügbar. Zudem sind mindestens 36 GB Festplattenspeicher erforderlich.

Neo Orchestra CE ist ab sofort zu einem Einführungspreis von $149 erhältlich. Nach dem 15. März 2023 wird der reguläre Preis bei $199 liegen.

Zur Produktseite

Erhalte kostenlosen Zugriff auf noch mehr Artikel und Tutorials und sei Teil der Audiosteps Community. Account erstellen

Weitere Artikel

Reaktionen